Hochzeit im Hofgut Heidesheim

Hochzeit im Hofgut Heidesheim

Dieses Mal durfte ich den wunderschönen Hochzeitstag von Larissa und Chris begleiten. Sie fand in Obrigheim, in Rheinland-Pfalz in dem Hofgut Heidesheim statt. Diese Eventlocation hat ein tolles Ambiente und ein weitläufiges Hofgut.

Doch fangen wir einmal ganz von vorne an. Der Tag des Shootings als Hochzeitsfotograf begann für mich schon bei der Ankunft vor der heimischen, evangelischen Kirche in Monsheim. Dort nahm ich den fröhlichen Augenblick auf, als Larissa aus dem Auto steigt und sich nun auf den Weg in die Kirche begibt. Erkennbar ist dort der lustige und gleichzeitig hinreißende Moment, wie Larissas Vater ihr zur Hand geht, und ihr aus dem Auto hilft und sie zur Kirche führt.

Larissa und ihr Vater sind dann vor einer grünen, steinernen Mauer zu sehen, über welche eine Hecke rankt. Beide sehen sichtbar glücklich aus und gehen inzwischen in die Richtung der ersten Location, wohin ich sie mit einigen schönen Momentaufnahmen begleite.

Die kirchliche Trauung

Angekommen in der herrlich anzusehenden Kirche sieht man ein Bild von dem Tor im Inneren und der edlen, verzierten Schrift, die darüber zu lesen war: “Jesus Christus spricht: Sehe, ich bin bei euch alle Tage, bis an der Welt Ende.” Die Gäste nehmen derweil schon erwartungsvoll ihre Plätze ein. Die Braut hatte den einfallsreichen Wunsch, dass unterschiedlich große Kerzengläser den Weg zum Altar schmücken sollten. Aufgrund dieser tollen Idee konnte ich ein wahres optisches Highlight in die Fotosammlung der beiden bringen. So einen ausgeschmückten Weg zum Altar sieht man wirklich nicht oft, und es war deshalb auch etwas Besonderes für mich.

Inzwischen begeben sich Clarissa und ihr Vater in die Richtung des Altares. Beide mussten lachen und Clarissa hielt ihr Kleid etwas hoch, damit es sich nirgendwo verfangen konnte. Vor dem Altar wartet Chris auf seine Larissa und sieht sichtbar glücklich aus, sie zu sehen.

Daraufhin sitzt das frohe Brautpaar vor dem Altar und hörte dem Vortrag der Gäste zu. Kurz danach begab sich auch der Priester nach vorne, um die beiden in einer kirchlichen Trauung zu Mann und Frau zu erklären.

Die Hochzeitszeremonie war sehr emotional, und es flossen natürlich auch einige Tränen während der Rede des Brautpaares. Danach tauschten dann beide die Ringe miteinander aus, küssten sich und besiegelten damit ihr Eheversprechen.

Auch die Gäste erfreuen sich an der reizenden Zeremonie und begleiteten dann das Paar wieder mit hinaus. Dort fing ich einige, weitere frohe Momente zwischen ihnen ein.

Auch die Verwandtschaft des Brautpaares wurde in einigen emotionalen Augenblicken mit aufgenommen. Sie gaben beiden Glückwünsche zur Hochzeit und das auf die schönste Art und Weise.

Ankunft im Hofgut Heidesheim

Nun begaben sich alle auf den Weg zu ihren Autos und in die Richtung der Hochzeitslocation im Hofgut Heidesheim, um den Sektempfang zu feiern. Noch erwähnenswert, ist die Tatsache, dass Bräutigam und Braut in einem Cabrio mit offenem Verdeck saßen und mit eher niedrigen Temperaturen von 10 Grad gefahren sind. Jedenfalls war es dann wirklich kein Wunder, dass die beiden entsprechend leicht durchgefroren angekommen sind, haha!

Doch gerade diese Aktion fand ich eben so cool, und dieses Gefühl lässt sich auch auf den Bildern vernehmen.

Das Brautpaarshooting

Kurz nach dem Sektempfang ging ich mit dem Brautpaar zum Fotoshooting der beiden in die Location und auch an einige, passende Plätze, die sich in der näheren Umgebung befanden. 

Insgesamt hatten wir für diese Fotos nur etwa 45 Minuten Zeit, doch ich finde, das Ergebnis lässt sich auf jeden Fall sehen und das trotz des kalten, nebligen Wetters. Erst liefen Larissa und Chris eine Treppe hinunter und daraufhin gingen wir zu dem nächsten Ort. Dann nahm ich die beiden vor einem rustikal aussehendem Gebäude in einem Hof mit schönen und gut riechenden Rosen auf.

Daraufhin liefen wir zusammen zu einem älterem Bahnsteig. Schon auf dem Weg konnte ich einige wunderbare Momente zwischen dem Brautpaar festhalten. Angekommen an dem Ort machte ich viele Aufnahmen der beiden, während sie den Bahnsteig entlang liefen und platzierte auch den Blumenstrauß auf dem Boden, um ein ganz besonderes Bild festzuhalten. Weiterhin nahm ich einige Abbildungen von der Braut auf, während sie sich in einem Garten mit ihrem Kleid umherdrehte.

Schließlich begaben wir uns wieder zurück zum Hofgut Heidesheim, damit wir uns aufgrund des kalten Wetters wieder aufwärmen konnten. Dort konnte ich viele lustige Momente von den Gästen einfangen. Einige saßen schon an ihren vorgegebenen Plätzen, andere bestellten Getränke an der Cocktail-Bar oder probierten die Fotobox aus. Es ist gerade als professioneller Hochzeitsfotograf von großer Bedeutung, immer in Bewegung zu bleiben und so möglichst viele schöne Augenblicke aufnehmen zu können. Witzig waren gerade die Momentaufnahmen vor der Fotobox, worauf unter anderem das Brautpaar mit den Gästen zu sehen ist.

Die Gäste machten sich für diese Fotos bereit und mit ihren Verkleidungen ließen sich einige, doch sehr amüsante Fotos miteinbeziehen.

Am Ende der schönen Hochzeitfeier, die viele tolle Erinnerungen bieten wird, gab es noch den traditionellen Wurf des Brautstraußes. Doch trotz des nahezu perfekten Wurfes der Braut, lief nicht alles ganz nach Plan. Was genau geschehen ist, könnt ihr auf den vielen Bilder besser selbst nachvollziehen, haha!

Jedenfalls möchte ich mich einmal ganz herzlich bei euch beiden bedanken, Larissa und Chris. Ich freue mich, dass ihr mir mit diesem besonderen Tag vertrauen konntet und wünsche euch wirklich das Beste der Welt und viel Glück!