Kreativer Umgang mit Regen an eurem Hochzeitstag
Hochzeitsfotograf

Regen am Hochzeitstag, immer schlecht?

Niemand mag ihn, zumindest nich an der eigenen Hochzeit und da ist auch verständlich! Der böse Regen den wir leider nicht beeinflussen können. Was wir aber mit dem Regen fotografisch an eurem Hochzeitstag anstellen können, das können wir beeinflussen und alle Vorteile die der Regen mit sich bringt, ausnutzen. Doch fangen wir mal von vorne an. Wenn es tatsächlich so sein wird, dass das Wetter schlecht ist und wir Regen haben sollten, dann liebes Brautpaar, nicht verzweifeln oder den Kopf in den Sand stecken! In den aller seltensten Fällen regnet es in strömen und den ganzen Tag. Wir gehen jetzt also mal davon aus, dass es nur sporadisch Regnet und dann auch nicht Stunden am Stück. In diesem Beitrag möchte ich euch erklären, wie ich mit Regen an eurer Hochzeit umgehe.

Voller Einsatz an eurem Hochzeitstag – komme, was wolle!

Das Wichtigste ist, nicht zimperlich sein! Ich habe kein Problem und keine Scheu mich in den Regen zu stellen wenn ich von dort die beste Perspektive erwarten kann. Stellt euch vor, ihr steht unter einem Dach, von der Rinne tropft es runter auf einen transparenten Regenschirm (diesen Regenschirm habe ich immer mit dabei) und ich muss mich einfach in den Regen stellen weil es nur von dort schön aussieht und alles andere nur so lala wäre, dann ist es mein persönlicher Anspruch im Regen zu stehen für das perfekte Bild. Da ich für jede Situation vorbereitet bin und immer mein Equipment dabei habe, habe ich auch einen Regenschutz für meine Kameras dabei und kann damit also Stundenlang im Regen tanzen wenn es sein muss. Auch nach dem Regen kann man die entstandenen Pfützen auf dem Boden als Gestaltungsmittel für kreative Fotos nutzen. Für die Braut oder Bräutigam oder auch für mich, habe ich immer im Gepäck ein paar Gummistiefel um gegebenenfalls auch mal ein Stück ins Wasser gehen zu können wie zum Beispiel in einen See oder einen Bach. Ihr könnt vielleicht erkennen das ich mir für nichts zu schade bin und mich für euch ins zeug lege.

Alles in allem müsst ihr euch also keine Sorgen machen wenn das Wetter nicht perfekt ist und es ein wenig Regnet, man kann aus nahezu allen Situation etwas schönes zaubern, dies ist zumindest mein Anspruch an mich und eure Hochzeitsbilder. Die einzigen Voraussetzungen dafür sind Wille und Kreativität.

Hier stand ich mit meinen Gummistiefeln im Bach des Kurparks in Bad Dürkheim

Weitere Möglichkeiten mit Regen schöne und kreative Fotos zu machen.

© Marcel Schmidt - Hochzeitsfotograf - Alle Rechte vorbehalten